Spatenstich bei der Westumgehung

Erster Spatenstich im Breisein von Verkehrsminister Reinhard Meyer

Das Wetter war passend. Ohne Regen konnte heute der der erste Spatenstich für die Westumgehung im Beisein von Verkehrsminiter Reinhard Meyer feierlich gesetzt werden. Bürgermeisterin Urte Steinberg ist in Ihrer Rede noch einmal die Entwicklungsschritte und Stationen bis zum heutigen Tag eingegangen und den Beteiligten ihren Dank für die geleistete Arbeit ausgesprochen. Vor den ca. 70 Gästen hat Minister Meyer in seinem Grußwort auf die Bedeutung der Westumgehung als wichtigstes Infrastrukturprojekt der letzten Jahrzehnte für die Stadt Pinneberg hingewiesen.

Nach vielen Vorarbeiten, rollen nun die Bagger und der eigentliche Straßenbau beginnt. Ein wichtiger Tag für Pinneberg!